Vergleich: Workato vs Make.com (formerly Integromat): Was ist besser?

25.10.2021
Vergleich: Workato vs Make.com (Integromat): Was ist besser?

Prozesse v√∂llig eigenst√§ndig ablaufen lassen, Skalierung und Effizienz realisieren und das alles ohne (viel) Programmieren dank Low Code und No Code ‚Äď das klingt nach vielen Versprechungen und blumigen Aussichten. ¬†

Cloud-Automatisierung kann und will diese Versprechungen einhalten: mit intuitiven Oberfl√§chen, zahlreichen Ressourcen und viel Reichweite. So wundert es nicht, dass der Markt f√ľr Automatisierungsplattformen, auch iPaaS genannt, w√§chst. Die Konkurrenz steigt und so kommen wir nicht drum rum, die wichtigsten Anwendungen miteinander zu vergleichen. ¬†

Denn besonders f√ľr Einsteiger:innen k√∂nnen viele der Anwendungen sehr √§hnlich erscheinen. Wir m√∂chten aber die Unterschiede herausarbeiten und schicken Workato vs Make.com in die Arena. Der Vergleich deckt die technischen und inhaltlichen Funktionalit√§ten, die Preisgestaltung und die Nutzerfreundlichkeit ab. ¬†

TL;TR: Workato vs Make

Workato

4,2/5

Make.com

4,2/5

Direkt zu Make.com?

Workato vs. Make.com: Unterschiede auf den ersten Blick

Der erste Unterschied wird bei der Erstellung eines Testaccounts deutlich. Denn auf der Landing Page von Workato findest du zun√§chst nur die Buttons ‚ÄúLogin‚ÄĚ oder ‚ÄúContact Sales‚ÄĚ. Du kannst dich √ľber den Login allerdings mit deinem Office356, GSuite, Salesforce, Slack oder Wrike Account einloggen. So kannst du dir die Automatisierungsplattform zun√§chst in Ruhe anschauen. ¬†

Bei Make.com findest du hingegen direkt den ‚ÄúSign up‚ÄĚ Button auf der Webseite und kannst sofort loslegen. ¬†

Bist du eingeloggt, fallen dir direkt wahrscheinlich zahlreiche Begriffe ins Auge, die sehr unterschiedlich bei Workato vs Make ausfallen. Was das gleiche meint, heißt nämlich bei beiden iPaaS Plattformen unterschiedlich:

Integromat Workato Bedeutung
Scenario Recipe Ein automatisierter Prozess von Auslöser bis Ende
Operations Transactions Aufgewendete Vorgänge innerhalb eines Prozesses
Runs Jobs Einzelne Durchläufe eines Scenarios oder Recipes

Workato vs. Make.com Funktionalitäten

Zusätzlich dazu hat Workato eine Hierarchieebenen mehr als Make.com: Du kannst einzelne Projekte erstellen, in denen wiederum Ordner angelegt werden, die dann deine Recipes enthalten. Make.com bietet keine Projektebene, sondern erlaubt das Sortieren deiner Prozesse in Ordnern.  

Somit bietet Workato etwas mehr Übersichtlichkeit.  

Hierbei k√∂nnen dann aber bei Workato verschiedene Projekte ausgew√§hlt werden, was wiederum zu mehr √úbersichtlichkeit f√ľhrt. Hier wird Make.com in seiner Version 2.0 aber daf√ľr sorgen, dass mit Foldern und unterschiedlichen Strukturen eine bessere √úbersichtlichkeit garantiert werden kann. ¬†

Startest du ein neues Scenario oder Recipe (wir nennen beides hier vereinfacht Prozess), dann ist nat√ľrlich zun√§chst die Verkn√ľpfung mit deinen gew√ľnschten und verwendeten Applikationen n√∂tig. ¬†

F√ľr den besseren Vergleich der Oberfl√§che und einiger technischer M√∂glichkeiten haben wir im Workato vs Make.com Vergleich versucht, den exakt gleichen Prozess zu bauen. Daran zeigen wir, wo die Unterschiede liegen. ¬†

Als erstes w√§hlen wir Airtable als Ausl√∂ser aus. Airtable ist eine intuitive Datenbank, die sich perfekt f√ľr Automatisierungen eignet. Es ist √ľblich, dass es andere und weniger Ausl√∂sefunktionen f√ľr unterst√ľtze Anwendungen gibt, als es Aktionen mitten in einem Prozess gibt. Make.com bietet f√ľr Airtable folgende Ausl√∂sehandlungen:

Workato vs Integromat: Trigger Integromat
Make.com bietet f√ľr Airtable folgende Trigger
Workato vs Integromat: Trigger Workato
Workato hingegen bietet diese Ausl√∂sehandlungen f√ľr Airtable

Im Anschluss muss der Airtable Account √ľber den API Key verkn√ľpft werden. Das ist bei beiden Plattformen denkbar einfach. Im anschlie√üenden Setup muss dann noch die richtige Tabelle und der Eintrag ausgew√§hlt werden, der als Ausl√∂ser dient. ¬†

Bei beiden Plattformen kann jetzt schon die Komplexit√§t steigen, denn f√ľr eine bessere Filterung k√∂nnen Formeln verwendet werden. Diese sind wirklich m√§chtig und k√∂nnen deine automatisierten Prozesse bis ins kleinste Detail vervollst√§ndigen. ¬†

Workato vs Integromat: Funktionen Integromat
Workato vs Integromat: Funktionen Workato

Auch wie der Prozess nach dem Ausl√∂ser weiter verl√§uft, kann individuell gestaltet werden. Beide Plattformen bieten Abzweigungen, ‚Äúwenn, dann...‚ÄĚ Funktionen, Error Handlers oder Filter, damit der Ablauf besser modelliert wird. ¬†

Allerdings gibt es hierbei kleine Unterschiede: Funktionen wie Aggregieren sind in Workato, zumindest standardmäßig, nicht vorgesehen. In unseren Augen ist Make.com hier mit seinen Logiken näher an der realen Welt und kann somit deutlich komplexere Integrationen oder Prozessautomatisierung im Vergleich zu Workato abbilden.

In unserem Setup entscheiden wir uns f√ľr einen denkbar simplem Ablauf und verkn√ľpfen Hubspot als CRM. Hier wird ein neuer Kontakt erstellt, sobald ein neuer Eintrag in Airtable erstellt wird. Im Anschluss lassen wir uns dar√ľber in Microsoft Teams benachrichtigen.

Die so entstandenen, zugegeben sehr kleinen, Prozesse sehen dann in der Oberfläche beider iPaaS Plattformen recht unterschiedlich aus.

Workato vs Make.com im Preisvergleich

Bei der Preisgestaltung k√∂nnten die beiden Anwendungen nicht unterschiedlicher sein. Workato bietet f√ľrs Pricing zwei Optionen: ¬†‚ÄúWorkato for your Business‚ÄĚ und ‚ÄúWorkato for your Product‚ÄĚ. ¬†

Bei Workato for your Business bildet ‚ÄúRequired‚ÄĚ die Basis. Unlimited Apps, unlimited Connections und unlimited User gibts somit f√ľr deinen Workspace. Nach Bedarf kommen obendrauf noch deine eigenen Recipes. Diese k√∂nnen individuell oder als Paket von 10, 25, 50 oder 100 Recipes erworben werden. Workato verspricht hier Zugriff auf mehr als 400.000 vorgefertigte Recipes.

Workato vs Integromat Pricing Workato
Quelle: workato.com/pricing

Einen Preis verr√§t Workato f√ľr beide Optionen hingegen nicht. Du kannst lediglich ein Angebot anfordern. Hierf√ľr ist es notwendig, eine Demo zu vereinbaren. ¬†

Auch bei der zweiten Option, ‚ÄúWorkato for your Product‚ÄĚ steht kein Preissschild am Paket. Dieses Paket ist f√ľr SaaS Anbieter:innen relevant, die ihre Software √ľber Integrationen mit weiteren Anwendungen verbinden m√∂chten. Also f√ľr den Vergleich Workato vs Make.com weniger relevant. ¬†

Make.com hingegen kommuniziert die Preisstrategie sehr transparent, wie du es sicherlich von vielen anderen Anwendungen kennst.  

Workato vs Integromat Pricing Integromat
Quelle: Make.com/pricing

Eine kostenfreie Version gibt es mit bis zu 1.000 Operations. Operations sind, wie oben in der Tabelle aufgef√ľhrt, was bei Workato Transactions hei√üt und benennt die aufgewendete Vorg√§nge innerhalb eines einzelnen Prozesses.

Diese sind ma√ügeblich f√ľr die ben√∂tigte Subscription. Von 9$ √ľber 29$ bis hin zu Custom und Enterprise Solutions bietet Make.com f√ľr jeden Bedarf ein Paket. Zudem kannst du jederzeit 10.000 Operations f√ľr 9$ flexibel hinzubuchen, ohne dass du direkt das Paket wechseln musst. ¬†

Ein direkter Vergleich ist in diesem Bereich also nur bedingt m√∂glich. Die Preise werden bei Make.com transparenter kommuniziert, was f√ľr Einzelpersonen attraktiver sein k√∂nnte.

Sicherheit und Compliance

F√ľr Enterprises ist insbesondere der Aspekt der Compliance von gro√üer Bedeutung. Rollen, Rechte und Sicherheit m√ľssen gew√§hrleistet sein. Make.com for Enterprise bietet dabei zahlreiche Funktionen, welche die Sicherheit erh√∂hen sollen, zum Beispiel:

  • Unterst√ľtztes Single-Sign-On: SAML, 2FA
  • GDPR-Konformit√§t
  • Definition von Berechtigungsrollen
  • Modus "Daten sind vertraulich" zum Verstecken/Maskieren ausgef√ľhrter Daten
  • Hosting-Umgebung und physische Sicherheit
  • Authentifizierung
  • Sicherheit des Netzwerks
  • Aufbewahrung von Transaktionsdaten und Schutz im Ruhezustand
  • Interne Revision und Mitarbeiterkontrolle
  • App-Entwicklung und -Tests

Selbstverst√§ndlich bietet auch Workato Ma√ünahmen, welche die strengen Vorgaben an Datenschutz, Sicherheit und Compliance erf√ľllen sollen: Optionale Zwei-Faktor-Authentifizierung mit Hilfe einer Authentifizierungs-App wie Google Authenticator oder Microsoft Authenticator, Integration mit SAML-kompatiblen Single Sign-On (SSO)-Systemen von Drittanbietern, Hosting in ausgew√§hlten Nicht-US-Regionen, regelm√§√üige Schwachstellen- und Penetrationstests oder nat√ľrlich die Vergabe von Rechten und Rollen.

Ihr wollt mehr zu Make wissen und euch beraten lass?  Mehr hier dazu.  

Nutzerfreundlichkeit von Workato im Vergleich zu Make.com

Zugegeben, die Nutzerfreundlichkeit zu bewerten, fällt uns zumindest bei Make.com etwas schwerer, da wir die Plattform täglich nutzen und dadurch bestens vertraut sind. Dennoch möchten wir uns in die Lage von Neueinsteiger:innen versetzen.  

Login & Dashboard

Ja, bei Workato ist der Free Trial etwas versteckt. Aber das ist auch so gewollt, schlie√ülich werden Kaufentscheidungen in gro√üen Unternehmen selten an einem Tag von einer Person getroffen. Darum klammern wir diesen Aspekt in diesem Vergleich aus, f√ľr Neugierige ist es bei Make.com jedoch deutlich leichter, sich einen kostenlosen Account zum Ausprobieren anzulegen.

Nach dem Login landest du bei beiden iPaaS-Plattformen auf dem Dashboard. Und hier punktet ganz klar Workato. Workatos geradliniges Design schafft sofort √úberblick √ľber die relevanten Daten. Genau hierf√ľr ist ein Dashboard schlie√ülich gedacht. ¬†

Neben der Anzahl deiner Recipes siehst du auch die Anzahl der erfolgreichen Durchl√§ufe (Jobs) wie auch fehlgeschlagene Jobs und die Anzahl der genutzten Tasks ‚Äď alles aufgeschl√ľsselt pro Tag. Au√üerdem kannst du nach Zeit, Projekt und Recipe filtern. ¬†

Eine weitere Ansicht, der Dependency Graph, zeigt, wie deine verschiedenen Prozesse in Verbindung stehen. Diese Funktion ist hervorragend, wenn du nicht den √úberblick √ľber mehrere Hunderte Recipes verlieren m√∂chtest.

Bei Make.com hingegen f√§llt das Dashboard sehr schlank aus. Neben deinen Einstellungen findest du hier einen Graphen, der dir anzeigt, wie viele Operations du in den letzten 30 Tagen pro Tag verwendet hast und welche Datenmenge dabei √ľbermittelt wurde. That‚Äôs it. Die Erkenntnisse daraus sind, nunja, d√ľrftig. Abgesehen davon, dass uns das Design nicht zusagt. ¬†

Prozesse & Automatisierungen anlegen

Zu diesem Schritt haben wir weiter oben schon Vergleiche aufgezeigt. Beide iPaaS Plattformen, Workato & Make.com, f√ľhren dich durch das Anlegen neuer Prozesse Schritt f√ľr Schritt. Grundlegende Automatisierungen k√∂nnen so im Handumdrehen angelegt werden. ¬†

Komplizierter wird es, wenn du die zahlreichen Funktionen, Filter und Bedingungen nutzen m√∂chtest, die beide Tools bieten. Denn die M√∂glichkeiten sind wirklich zahlreich. Sowohl bei Make.com als auch bei Workato brauchen Anf√§nger:innen in unseren Augen einige Zeit, um reinzukommen. Dabei unterst√ľtzen beide Anbieter jedoch mit Videos und Schulungsmaterial. ¬†

Konnektivität von Workato vs Make.com

Eine Plattform, die verschiedene Anwendungen miteinander verkn√ľpfen m√∂chte, lebt nat√ľrlich davon, dass ebendiese Anwendungen auch ausreichend unterst√ľtzt werden. Darum ist zum einen die simple Anzahl der unterst√ľtzten Apps wichtig, aber auch weitergehende M√∂glichkeiten √ľber die API-Schnittstellen. ¬†

Auf Seiten von Workato ist die Kompatibilit√§t in Richtung Enterprise Applikationen aktuell h√∂her. Insgesamt rund 1200 Konnektoren stehen zur Verf√ľgung. Auch sogenannte On-Premise Konnektoren werden standardm√§√üig mitgeliefert. Make.com hingegen bietet sogenannte Gateways und Open Source Gateways, die im Falle einer On-Premise Software auf der jeweiligen Infrastruktur installiert und dar√ľber angebunden werden k√∂nnen. ¬†

Abseits von On-Premise bieten beide iPaaS Plattformen eine besonders wichtige Funktion: Fast jede Applikation kann √ľber HTTP Calls oder API Calls angebunden werden. Das bedeutet, dass nicht nur bereits definierte Endpunkte (beispielsweise ‚ÄúSend an E-Mail") genutzt werden k√∂nnen, sondern auch weitere Endpunkte angebunden werden k√∂nnen (beispielsweise ‚ÄúGet an E-Mail"). Das erm√∂glicht weitere, zahlreiche Konnektoren.

Bei den Integrationsm√∂glichkeiten sind Workato und Make.com somit ziemlich gleich auf. Workato bietet eine etwas bessere Verkn√ľpfung in Richtung on-premise und Enterprise.

Fazit: Sowohl Workato als auch Make.com mit Verbesserungspotenzial

Im Duell Workato vs. Make.com liegen beide iPaaS Plattformen eng beieinander. Zugegebenerma√üen sind sie nicht 1:1 miteinander vergleichbar, da sie den Fokus aktuell auf unterschiedliche Zielgruppen legen. Workato punktet im Enterprise Bereich, daf√ľr deckt Make.com eine breitere Masse an Nutzer:innen ab. ¬†

Insgesamt finden wir die Bedienung, insbesondere f√ľr Einsteiger:innen, bei Workato einfacher und selbsterkl√§render. Auch das Dashboard bietet mehr √úbersichtlichkeit als Make.com es aktuell tut. ¬†

√úber die Formeln gewinnen deine Prozessautomatisierungen an Komplexit√§t. Wir finden, bei beiden Anwendungen braucht es hierf√ľr √úbung und Erfahrung, um das volle Potenzial auszusch√∂pfen. Dennoch punktet Make.com mit etwas mehr Funktionen, die noch umfassendere Prozesse abbilden k√∂nnen und so n√§her an der Realit√§t sind.

Allerdings mangelt es Make.co, aktuell noch an Enterprise Konnektoren und Apps. Hier wiederum punktet Workato mit den on-premise Konnektoren und Enterprise Applikationen.

Vergleich: Workato vs Make.com (Integromat): Was ist besser?
Vergleich: Workato vs Make.com (Integromat): Was ist besser?

Cloud Integration, iPaaS, SaaS, BPA… Ough, hard to keep track of all these terms. They are currently used frequently (and increasingly) in the context of automation, and it is sometimes difficult to make a clear distinction and distinction. We have already written blog posts on the terms iPaaS, SaaS and BPA, but we’ll take them up again here to make the difference.

But let’s start with cloud integration, because that’s the central umbrella term in which we embed all the other technologies in this blog post.

Arrange a free cloud integration consultation now

What does Cloud Integration mean?

What does Cloud Integration mean?

flgkhdxlkbgkjdfngl

  • Is available in real time
  • Can be accessed from almost anywhere
  • Reduce potential sources of error by entering the same data multiple times
  • Require less installation and maintenance
  • Can optimize business processes

Arrange a free cloud integration consultation now

To illustrate these advantages, an example is suitable that we know well from our everyday work as an automation agency:

The central data to be used here is the data of a major customer. This can be the simplest information, such as the address. This address is required in numerous but completely different processes in the company: on the one hand, for correct invoicing in accounting. On the other hand, in the CRM system, where all the data of the large customer is also stored. But the address is also important in sales, for example, when employees go to the sales meeting on site.

Now the customer announces that the address of the company has changed after a move. This information will reach you by e-mail. There are now two options:

01. The e-mail is forwarded to all affected departments, accounting, sales, customer service, marketing… All persons open their corresponding program, CRM, accounting software, marketing tools (such as newsletter marketing) and change the data already stored there of the customer. This means that in multiple applications, different people do exactly the same thing: change one address.
‚Äć
02. But there is also an alternative: By connecting your applications, thus by integrizing them, the customer’s e-mail, or rather the information it contains about the address change, is automatically passed on to all affected applications: CRM, accounting, marketing, ERP. This does not require any clicks, because the cloud integration detects a trigger, i.e. address change, and thus automatically starts the process.

What sounds unimpressive in a single process becomes more effective when such a process occurs several times a day or weekly. Because there is a lot of data that is available in different applications and should always be correct. If these applications are cloud applications they are suitable for cloud integration.

But cloud integration doesn’t just happen. There are now a variety of applications that enable and implement this. Such tools usually allow us to link the relevant cloud applications on a central platform and define clear rules on when, how, where, how much data should be passed on and what happens to them.

IPaaS, SaaS, BPA, ABC ‚Äď who can still see through it?

To realize cloud integration, there are various applications and technologies that are sometimes used interchangeably.

We have made a first distinction between iPaaS and BPA here.

We explain the term SaaS in more detail here.

Here the short version, again:
Table

Cloud integration cannot be done without SaaS, iPaaS and BPA

Cloud integration is rather an umbrella term that includes numerous technologies, such as SaaS, iPaaS and BPA, and this is also absolutely necessary. Cloud integration is a concept that is made possible by appropriate technologies.

However, all terms share the commonality that they are cloud-based and thus offer enormous potential for growth and scaling. In addition, they are often cheaper to implement and maintain because changed requirements are easy to implement.

As an independent automation agency, we implement cloud integration according to your requirements. We use a variety of SaaS tools and iPaas (strictly speaking BPA) software. Together we find individual solutions that are flexible and scalable.

Arrange a free cloud integration consultation now

Automatisierungsberatung. Automate. Improve. Succeed.

Wir beraten dich unabhängig und bieten unsere Expertise an.
news
wemakefuture abonnieren
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
Featured

Kategorien

Automation. Blog.

Automation consultancy. Automate. Improve. Succeed.

Wir beraten dich unabh√§ngig und bieten dir gerne unsere Unterst√ľtzung an.
Close
Oops! Something went wrong while submitting the form.