Tools

Die TOP 5 wichtigsten Einschränkungen von Monday.com und die beste Alternative!

11.8.2022
Die TOP 5 wichtigsten Einschränkungen von Monday.com und die beste Alternative!
Hast du bisher Monday.com benutzt, hast aber wegen der Benutzerfreundlichkeit die Nase voll und suchst nach besseren Optionen mit den gleichen Funktionen? Herzlichen Glückwunsch, wir geben dir jetzt die Lösung!

Hast du Monday.com benutzt, bist aber inzwischen von der Benutzerfreundlichkeit genervt und suchst nach einer besseren Alternative mit denselben Funktionen? Glückwunsch, dann bist du hier genau richtig. In unserem heutigen Artikel stellen wir dir die 5 größten Einschränkungen von Monday.com vor und verraten dir außerdem, welche Alternative du anstelle von Monday.com ausprobieren solltest. Lies einfach weiter.

Beschränkungen von Monday.com

Die TOP 5 wichtigsten Einschränkungen von Monday.com und die beste Alternative!
  1. Höhere Total Cost of Ownership: Die Preise von Monday.com können teuer sein, egal ob du eine jährliche oder monatliche Mitgliedschaft abschließt, vor allem wenn du eine bestimmte Anzahl von Plätzen benötigst. Individuelle Tarife beginnen bei 8 US-Dollar pro Nutzer und Monat (10 US-Dollar bei monatlicher Abrechnung). Bei Monday.com hingegen musst du Lizenzen in Blöcken kaufen. Das heißt, du musst zuerst 3 Plätze kaufen, dann 5 Plätze und dann noch einmal 5 Plätze. Wenn du z.B. 6 Nutzer hast und den Basic-Tarif kaufen möchtest, musst du 10 Lizenzen erwerben, d.h. du zahlst für vier Lizenzen, die du nicht nutzt. 6 Lizenzen würden $80 pro Monat kosten ($100 bei monatlicher Zahlung).
  2. Begrenzte Integration: Monday.com verfügt über insgesamt 40 Integrationen und seine API. Die Konnektoren von Monday sind ziemlich praktisch, darunter Slack, Jira, Google Drive, Shopify, Zapier und Mailchimp. Wenn du ein kleines Unternehmen bist, mag das ausreichen, aber für mittlere und große Unternehmen musst du vielleicht eine API-Datenfreigabe einrichten.
  3. Mangelnde Skalierbarkeit: Obwohl Abhängigkeiten von Aufgaben typisch für Projektmanagement-Anwendungen sind, empfanden wir die Abhängigkeiten von Aufgaben bei Monday.com als einschränkend. Sie können nur mit Daten eingerichtet werden, was sie für viele reale Anwendungen ungeeignet macht. Die grundlegende Funktion garantiert, dass die Aufgaben in der richtigen Reihenfolge erledigt werden, aber darüber hinaus gibt es nicht viel Potenzial für Anpassungen.
  4. Performance-Probleme: Obwohl Monday.com einfach zu bedienen ist und rund um die Uhr Hilfe anbietet, beschweren sich einige Verbraucher über die schlechte Reaktionszeit. Laut der Website antworten die Mitarbeiter von Monday.com in weniger als einer Stunde. Heutzutage erwarten die meisten von uns jedoch, dass ein Live-Chat-Profi viel schneller antwortet. Es kann ärgerlich sein, eine Stunde auf eine Antwort zu warten. Wenn du eine schnelle Antwort brauchst, ist es vielleicht besser, die Wissensdatenbank aufzusuchen.

    Warum entscheiden sich unsere Kunden für Asana?

  5. Schnellerer Nutzen: Asana hingegen kombiniert mühelos seine umfangreichen Funktionen mit einer schönen Benutzeroberfläche. Asana bietet eine interaktive Einstiegstour, die dir hilft, dich mit den grundlegenden Funktionen vertraut zu machen. Dank des abschnittsbasierten Ansatzes von Asana findest du problemlos die Informationen, die du brauchst, auch wenn dein Projekt in viele Phasen unterteilt ist.
  6. Integration: Asana zeichnet sich durch die Anzahl der verfügbaren Verbindungen aus. Mit über 100 Integrationen, darunter Slack, MailChimp, Dropbox und GitHub, übertrifft es alle anderen Projektmanagement-Lösungen.
  7. Niedrigere Gesamtbetriebskosten: Wenn es darum geht, das meiste für dein Geld zu bekommen, ist Asana der klare Gewinner. Es bietet etwas für jede Art von Team, denn es gibt sowohl einen kostenlosen Plan als auch einen, der eher für große Unternehmen geeignet ist.

Bei so vielen verfügbaren Optionen kann es schwierig sein, "das Richtige" zu finden. Auch wenn ein Plan auf den ersten Blick preiswert erscheint, kann es sein, dass seine Funktionen auf lange Sicht keinen guten Wert haben. Außerdem kann es sein, dass die Funktionen nicht mit deinem Unternehmen mitwachsen, wodurch der Projektfortschritt behindert wird.

ROI, den die Kunden mit Asana sehen

IDC hat den Wert und die Vorteile der Nutzung von Asana zur Unterstützung und Verbesserung der internen Zusammenarbeit, der Prozesse und der Projektabwicklung untersucht, um den ROI von Asana für Unternehmen zu ermitteln. IDC führte elf ausführliche Interviews mit Unternehmen, die Asana gut kennen und täglich nutzen.

Laut IDC haben die Studienteilnehmer einen enormen Nutzen aus Asana gezogen, mit einem ROI von 437 Prozent in drei Jahren. Wenn es um die Steigerung der Mitarbeiterproduktivität geht, ist Asana äußerst effektiv: Ein Unternehmen spart 341.900 US-Dollar für 100 Asana-Nutzer/innen pro Tag.

Asana reduziert die Arbeit über die Arbeit, indem es den Kunden die Klarheit und Ausrichtung gibt, die sie brauchen, um in Verbindung zu bleiben. Das bedeutet, dass sie 55 Prozent weniger Zeit mit der Suche nach Informationen verbringen und fast 80 Prozent mehr Zeit für kreative und innovative Arbeit haben. Wir helfen Millionen von Kunden, ihre Aufgaben schneller zu erledigen, indem wir die Produktivität der Mitarbeiter/innen um 5,5 Prozent steigern.

Rebranding der LA Rams mit Asana

Geschäftliche Herausforderung

Im Jahr 2020 erhielten die Rams ein komplettes Rebranding, einschließlich neuer Uniformen und Fanartikel. Es war ein entscheidendes Jahr, in dem die Eröffnung des SoFi-Stadions und die Fernarbeit aufgrund des COVID-19 Shelter-in-Place für zusätzliche Komplexität sorgten. Da das Kreativteam jedoch Asana zur Koordinierung seiner Arbeit verwendet hatte, konnte es seine Arbeit mühelos übertragen und zusammenarbeiten, um die Umgestaltung abzuschließen.

Vor Asana gab es keine zentrale Anlaufstelle für alle kreativen Anfragen, die beim Designteam eingingen, und es gab keine Möglichkeit, sie zu verfolgen, sobald die Arbeit begann. Rollen und Verantwortlichkeiten wurden häufig missverstanden, und die Reaktionszeiten waren lang.

Warum Asana?

Asana wird jetzt von den Kreativ- und Medienteams verwendet, um alle Assets zu verwalten, vom Symbol für die mobile App bis hin zu den Plakaten. Alle kreativen Anfragen werden in einem Projekt zusammengefasst, wobei die Teile angeben, zu welchem Team oder Projekt sie gehören. Die Designer können kreativer sein und gleichzeitig die Erwartungen an den Zeitplan mit funktionsübergreifenden Teams abstimmen, da sie nicht mehr an logistische Zwänge gebunden sind.

Die TOP 5 wichtigsten Einschränkungen von Monday.com und die beste Alternative!

Ergebnis und Auswirkungen auf das Geschäft

Die funktionsübergreifenden Teams der Rams können mit Asana einfach Anfragen stellen, wenn das Kreativteam gezwungen ist, jeden Termin einzuhalten. Die Rams konnten ihr Rebranding und ihre Uniformen dank eines schnelleren Workflows und erhöhter Effizienz effektiv einführen.

Wenn du dir bei Tools wie Asana und monday.com immer noch unsicher bist, zögere nicht, uns, Wemakefuture, zu kontaktieren. Wir sind hier, um dir zu helfen!

Cloud Integration, iPaaS, SaaS, BPA… Ough, hard to keep track of all these terms. They are currently used frequently (and increasingly) in the context of automation, and it is sometimes difficult to make a clear distinction and distinction. We have already written blog posts on the terms iPaaS, SaaS and BPA, but we’ll take them up again here to make the difference.

But let’s start with cloud integration, because that’s the central umbrella term in which we embed all the other technologies in this blog post.

Arrange a free cloud integration consultation now

What does Cloud Integration mean?

What does Cloud Integration mean?

flgkhdxlkbgkjdfngl

  • Is available in real time
  • Can be accessed from almost anywhere
  • Reduce potential sources of error by entering the same data multiple times
  • Require less installation and maintenance
  • Can optimize business processes

Arrange a free cloud integration consultation now

To illustrate these advantages, an example is suitable that we know well from our everyday work as an automation agency:

The central data to be used here is the data of a major customer. This can be the simplest information, such as the address. This address is required in numerous but completely different processes in the company: on the one hand, for correct invoicing in accounting. On the other hand, in the CRM system, where all the data of the large customer is also stored. But the address is also important in sales, for example, when employees go to the sales meeting on site.

Now the customer announces that the address of the company has changed after a move. This information will reach you by e-mail. There are now two options:

01. The e-mail is forwarded to all affected departments, accounting, sales, customer service, marketing… All persons open their corresponding program, CRM, accounting software, marketing tools (such as newsletter marketing) and change the data already stored there of the customer. This means that in multiple applications, different people do exactly the same thing: change one address.

02. But there is also an alternative: By connecting your applications, thus by integrizing them, the customer’s e-mail, or rather the information it contains about the address change, is automatically passed on to all affected applications: CRM, accounting, marketing, ERP. This does not require any clicks, because the cloud integration detects a trigger, i.e. address change, and thus automatically starts the process.

What sounds unimpressive in a single process becomes more effective when such a process occurs several times a day or weekly. Because there is a lot of data that is available in different applications and should always be correct. If these applications are cloud applications they are suitable for cloud integration.

But cloud integration doesn’t just happen. There are now a variety of applications that enable and implement this. Such tools usually allow us to link the relevant cloud applications on a central platform and define clear rules on when, how, where, how much data should be passed on and what happens to them.

IPaaS, SaaS, BPA, ABC – who can still see through it?

To realize cloud integration, there are various applications and technologies that are sometimes used interchangeably.

We have made a first distinction between iPaaS and BPA here.

We explain the term SaaS in more detail here.

Here the short version, again:

Cloud integration cannot be done without SaaS, iPaaS and BPA

Cloud integration is rather an umbrella term that includes numerous technologies, such as SaaS, iPaaS and BPA, and this is also absolutely necessary. Cloud integration is a concept that is made possible by appropriate technologies.

However, all terms share the commonality that they are cloud-based and thus offer enormous potential for growth and scaling. In addition, they are often cheaper to implement and maintain because changed requirements are easy to implement.

As an independent automation agency, we implement cloud integration according to your requirements. We use a variety of SaaS tools and iPaas (strictly speaking BPA) software. Together we find individual solutions that are flexible and scalable.

Arrange a free cloud integration consultation now

Automatisierungsberatung. Automate. Improve. Succeed.

Wir beraten dich unabhängig und bieten unsere Expertise an.
wemakefuture abonnieren
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
Featured

Kategorien

Automation consultancy. Automate. Improve. Succeed.

Wir beraten dich unabhängig und bieten dir gerne unsere Unterstützung an.
Close
Oops! Something went wrong while submitting the form.